Die Rache der Feiglinge

Hassrede kann Menschen mit herausgehobenen Stellungen in Politik und Medien genauso treffen wie normale Bürger/innen. Mit der Unmittelbarkeit und (scheinbaren) Unsichtbarkeit des Netzes scheinen die Hemmschwellen deutlich gesunken.

Ursachen und Merkmale des Hasses im Netz sind komplex. Das Täterspektrum reicht vom vielzitierten „Wutbürger“ im heimischen Wohnzimmer bis zu strategisch handelnden Gruppierungen und Social Bots. Ähnlich vielschichtig ist die Frage nach Lösungsansätzen. Die Frage, was man konkret als von Hate Speech Betroffene/r tun kann, steht heute im Mittelpunkt Welche Strategien gibt es für den Umgang mit dem Hass im Netz? Wie schützt man sich? Was muss man hinnehmen, wann sollte man sich wehren?

Ganz aktuell hat der Journalist Richard Gutjahr einen Blogartikel darüber verfasst, was Google tut (oder auch unterlässt), wenn die Kameras nicht mehr hinschauen: G! gutjahr | Lipstick on a Pig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s