Zu politisch korrekt?- Wie Fernsehmacher rechtsradikale Narrative übernehmen | quer vom BR

„Das muss man wohl noch sagen dürfen.“ Mit diesem vagen Gefühl von eingebildeter Zensur macht die AfD seit Jahren erfolgreich Politik. Und im Fernsehen macht man damit Programm, z.B. der WDR mit einer Talkshow. In der Runde ging es ganz generell um „Rassismus“ und es war wohl weder der Produktionsfirma, noch den Redakteuren aufgefallen, dass über nämlichen Rassismus nur Weiße geredet haben, die sich aber umso einiger waren, dass es einen Verlust bedeuten würde, auf diskriminierende Begriffe zu verzichten. WDR und Talkgäste fügten sich damit brav in die Erzählungen von Rechtsradikalen ein, indem sie sie einfach übernahmen.

Mehr von quer:
BR Mediathek: http://www.br.de/quer-videos
quer beim BR: http://www.quer.de
Facebook: https://www.facebook.com/quer
Twitter: https://twitter.com/BR_quer
Instagram: http://www.instagram.com/quer_vom_br

Hier klicken, um das Video bei YouTube anzuschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s